Wie funktioniert Abnehmen?

Es scheint ganz einfach. Wenn sie einen Personal Trainer fragen oder gar ihren Arzt, dann kommt oft folgende Antwort: „Sie müssen nur langfristig weniger Kalorien zu sich nehmen, als sie verbrauchen!“. Das klingt doch einfach. Also starten sie mit den wenigen Kalorien. Na schön wissen wir eigentlich wie viele Kalorien wir verbrauchen und wie viele jedes Nahrungsmittel hat? Wie lange muss ich joggen um 1000 kcal (Kilokalorien) zu verbrauchen? (http://de.wikipedia.org/wiki/Kalorie)
Eine Kilokalorie ist die Menge an Energie, die benötigt wird um 1 Liter Wasser um 1°C zu erhöhen. Und da unser Körper zum Teil aus Wasser besteht und dieser auf 37°C gehalten werden muss, verbrauchen wir Kilokalorien. Jemand der 90 Kg wiegt, verbraucht mehr Kalorien, als derjenige der nur 70 Kg wiegt. Für die Körper Grundfunktionen, wie Herz, Kreislauf, Verdauung und Temperatur erhalten, brauchen wir je nach Körpergewicht zwischen 1200- und 2000 kcal. Hier noch ein paar Links, mit denen sie Ihre Kalorien errechnen können.
1. Kalorienverbrauch: http://www.onmeda.de/selbsttests/tagesbedarfsrechner.html
2. Kalorien der Nahrungsmittel: http://www.kalorientabelle.net/
3. Kalorienverbrauch beim Sport: http://www.kalorientabelle.net/kalorienverbrauch
So liebe Damen hier nun ein Beispiel speziell für sie: Wenn sie eine halbe Stunde Joggen, verbrauchen sie ungefähr 300 kcal, das ist soviel wie Ein Stück klassischer Marmorkuchen 70 Gramm der hat 290 Kilokalorien. Also unser Körper ist ein wahrer Künstler und Energieverwerter, mit sehr hohem Wirkungsgrad. Jedes Energiepartikelchen, das wir essen, wird verwertet.
Noch ein Beispiel für die Herren, wenn sie 3 Stunden wandern, verbrauchen sie ca. 1500 kcal. Das

Dazu eine Scheibe Vollkornbrot, Eisbergsalat und 100g Käse hat ca. 1500 kcal

Dazu eine Scheibe Vollkornbrot, Eisbergsalat und 100g Käse hat ca. 1500 kcal

ist soviel wie ein riesiger Salatteller, wie sie ihn auf dem Bild sehen, dazu eine dicke Scheibe Vollkornbrot, Käse, Putenbrust, Ei und eine halbe Avocado. Wie sie sehen, kommt es also ganz darauf an was sie essen! Man kann sehr wohl viel essen und doch wenige Kalorien zu sich nehmen. Auch beim Sport gilt folgendes. Zeit verbraucht Kalorien. Es ist also viel besser 3 Stunden zu wandern, als 30 Minuten zu joggen.

Mit dem bisher gesagten können sie also ihren persönlichen Kalorienverbrauch errechnen und sich Nahrungsmittel zusammenstellen, die sie unter ihrem tatsächlichen Kalorienbedarf halten. Wann und wie fangen sie dann an abzunehmen? Da wir Menschen natürlich dazu neigen immer zu differenzieren und zu sagen. Ja mein Nachbar der nimmt ganz schnell ab, aber bei mit dauert es ganz lange etc. Ich möchte uns alle auf einen gemeinsamen Nenner bringen. Tatsächlich ist es so dass fast  alle Körper gleich funktionieren, auch der unseres Nachbarn oder der von generell schlanken Menschen und der von generell dicken. Die Veranlagung existiert nur in unseren Gehirnen. In Wirklichkeit funktionieren wir alle gleich. Haben wir doch auch alle die selbe Temperatur. Gelten doch auch alle Gesetze des Kalorienenverbrauchs der Physik für alle von uns gleich. Warum sollen dann gerade sie eine Ausnahme darstellen? Also Quatsch.

Liebe Leser, hier kommt nun das Geheimnis des Abnehmens! Sie müssen erst mal in die Abnehmphase hineinkommen und das dauert ca. 3 Wochen, bei konsequenter harter, zellaktiver, kalorienarmer Ernährung. Es müssen mindestens ein drittel weniger Kalorien gegessen werden als unser Körper verbraucht. So jetzt stehen sie jeden Tag auf die Waage und stellen schon nach einigen Tagen fest, sie nehmen etwas ab. Vergessen sie das! Das ist nur Wasser. Es ist für einen normalen Menschen fast unmöglich von 3 Wochen in diese Abnehmphase zu gelangen, in der sie dann massiv Wasser abbauen. Schauen sie sich unser Diagramm an!

Das Abnehmdiagramm ist das Geheimnis des Abnehmens

Das Abnehmdiagramm ist das Geheimnis des Abnehmens

Hier sehen wir, dass es 3 Wochen dauert, vielleicht auch länger, bis wir dann einen Sprung von ca. 5 Kg Gewichtsverlust erfahren. Also haben sie nach 4 Wochen 5 Kg Gewicht verloren! Aber sie haben noch kein Fett abgebaut. In dieser gesamten Zeit (4 Wochen) sind sie durch die Hölle gegangen, haben allerdings immer genug gegessen, also keinen Hunger gelitten. Aber dadurch, dass ihr Körper nur wenig Kalorien bekommen hat und ganz wenig Kohlenhydrate, hat er gelitten. Unser Körper ist ein wahrer Meister uns eine Krise vorzugaukeln. Angefangen von Kreislauf und Durchblutungsstörungen, Kältegefühl, Schwindelgefühl und Kopfschmerzen. All das sind die Signale, die uns unser Organismus sendet , damit wie endlich wieder den Schweinekram essen, den unser Körper gewöhnt ist. Sie erinnern sich Zuckersucht etc.

Keine Chance lieber Körper, wir hören nicht auf Dich!!!

Nach 4 Wochen hat sich dann unser Körper damit abgefunden und sagt: „Jetzt gehe ich an das Fett ran!“ Wir nehmen in dieser 5. Woche nicht ab, fühlen uns aber super voller Energie, haben Lust Sport zu machen, sind abends kaum müde. Das ist die Fett Abbauphase. Klar da mobilisiert unser Körper das wertvollste das er gebunkert hat, reine Energie. Nicht einmal Appetit haben wir, sollten aber trotzdem weiter unsere zellaktive Nahrung, in vielleicht noch kleineren Mengen zu uns nehmen. Das dauert eine Woche an, dann kommen wir wieder in die Wasser Abbauphase rein. Verlieren 5 Kg in der 6. Woche, fühlen uns aber nicht mehr schlecht, na ja nicht mehr ganz so, wie am Anfang. 7. Woche wieder Fettabbau. Wir haben schon 10 Kg verloren, steigern unsere sportlichen Aktivitäten auf ein Maximum, werden gar nicht mehr müde, haben überschüssige Energie. Konsequent betreiben wir unsere Kalorienarme Ernährung weiter, bauen Fett ab, bauen Muskeln auf, straffen unser Gewebe, fühlen uns super gut, so wie wir uns noch nie gefühlt haben! Wir konzentrieren uns nur auf unsere Phasen, Ernährung, Sport, rauchen nicht, trinken keinen Kaffee und am wichtigsten! keinen tropfen Alkohol. Wir wiegen uns jeden Tag, messen unseren Bauchumfang, freuen uns über unsere Fortschritte, gehen früh ins Bett, stehen früh auf.

In den weiteren Wochen machen wir entweder so weiter wie gehabt, dann kommt das Abnehmen langsam in eine konstante Entwicklung hinein, die ich hier leichte Abnehmphase, mit konstantem Fettabbau nennen möchte. Diejenigen die ihr Ziel schon erreicht haben, steigern nun ganz langsam den Kalorienkonsum, natürlich im Rahmen der zellaktiven Ernährung, die wir permanent weiter betreiben.

Wir haben, wenn wir hier angelangt sind einen gewaltigen Teil unserer Metamorphosis erreicht, haben unglaubliche Power erfahren und bekommen und haben Lust bekommen jetzt erst richtig loszulegen. Na dann weiterhin viel Vergnügen!

Ihr Metamorphosis Power Instruktor
Uwe G.Grimm

Zucker

Zucker ist ein weitläufiger Begriff. Wenn wir ihn in der Umgangssprache verwenden, meinen wir meistens Doppelzucker. Das ist der weiße, raffinierte Kristallzucker.
Aber die Wissenschafter meinen damit allgemein Kohlenhydrate. https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenhydrate
https://de.wikipedia.org/wiki/Zucker
Diese zwei Artikel geben ihnen einen wissenschaftlichen Überblick über Zucker und Kohlenhydrate. Das Thema hat in der Neuzeit zu erstaunlichen Erkenntnissen geführt.Wenn wir uns nun an den Beitrag der Purine erinnern, so ist das hier eine Weiterführung unseres Themas. Ich möchte es nochmal in vereinfachter Weise darstellen. Es gibt
Einfachzucker: Fruchtzucker, Traubenzucker.
Doppelzucker: Kristallzucker, Zuckerwürfel, Rohrzucker, Rübenzucker, Kandiszucker, brauner Zucker.
Mehrfachzucker: Mondamin, Weißmehl, Weißer Reis, Spagetti, Sago, Grieß und tausendfach in allen möglichen Nahrungsmitteln, Gemüsen, Hülsenfrüchten unter Anderem enthalten.

Jetzt möchte ich ihnen das Grundprinzip der Zellaktiven Ernährung näherbringen. Halten sie sich fest, denn wenn sie das befolgen, werden sie damit ihre gesamte Ernährung in Frage stellen bzw. umkrempeln. Als Nebeneffekt werden sie gesünder, schöner, fitter und intelligenter. Wir wollen auf Zucker in Form von purifizierter Industrienahrung verzichten. Was heißt das für uns konkret? Wir essen keinen Doppelzucker mehr in Form von Kristallzucker, Würfelzucker und alle Nahrungsmittel, die diese Substanz enthalten. Kein Kuchen, keine Süßigkeiten, kein Eis, keine Weihnachtsplätzchen etc.
Wir essen keine Nahrungsmittel die in irgend einer Form gereinigte Kohlenhydraten enthalten, auch wenn es Bio ist. Das spielt für unsere zellaktive Ernährung keine Rolle. Kein Weißbrot, keine normalen Spagetti, keine Nudeln, keine Eiernudeln, keinen weißen Reis auch kein Basmati Reis, keine Brezen, keine Brötchen etc. ( Keine süßen Stückchen, keine Schokolade, keine Sachertorte, keine Kokosschnitten, keine Nußecken. 😉 )
So jetzt werden sie sagen: „Das geht ja gar nicht! Was soll ich denn überhaupt noch essen? Soll man nicht eine ausgewogene Ernährung haben und alles essen?
Antwort: Natürlich! aber mit alles ist kein purifizierter Industrie-schrott gemeint, sondern hochwertige Nehrung, die unseren Körper zur Metamorphosis Power bringt und nicht aufschwemmt und schlapp macht. Denn wir streben ja höheres an, wir wollen uns ja Gutes tun, wir möchten uns ja von der großen Menge der Menschen abheben. Also kann unser angestrengtes Ziel nur sein, unserem Körper und Geist die bestmöglichen Voraussetzungen dafür zu geben und das ist mit zellaktiver Ernährung.

Zuckersucht

Sind sie zucker süchtig? Gelüstet es ihnen manchmal oder oft nach etwas Süßem? Schokolade? Tun sie Zucker in den Kaffee, Tee. Trinken sie Coca Cola?
Wie wird man die Zuckersucht los? Ach so sie sind gar nicht zucker süchtig und können jederzeit auf süßes verzichten! Kein Problem tun sie es- und vielleicht schon nach einigen Tagen, werden sie dann feststellen dass sie sich schlecht fühlen, oder es gar nicht soweit kommt und sie schon lange wieder ein Bonbon oder ein bisschen Schokolade gegessen haben. Der Kaffee schmeckt ja auch nicht, so bitter. Und bei der nächsten Geburtstagsfeier müssen sie natürlich ein Stück Kuchen mitessen.
Lieben Leser: Die Zuckersucht ist eine der schlimmsten Süchte, die es gibt. Wenn sie es schaffen die loszuwerden, haben sie einen der wichtigsten Schritte zu ihrer Metamorphose geleistet.

Wie geht das? Bauen sie ganz langsam ihren Zuckerkonsum ab. Wenn sie auf einmal aufhören werden sie nach kürzester Zeit rückfällig. Gaaannnnz langsam, Tag für Tag. Fangen sie mit Dingen an die einfach sind. Keine Fanta lieber ein Glas Orangensaft. Kein Zucker in den Kaffee, etc.
Das wir uns nicht falsch verstehen: Kaffee und Saft wollen wir im fortgeschrittenen Stadium der Metamorphose auch nicht mehr trinken. Wen sie was süßes möchten, essen sie Honig. Tun sie anstatt Mermelade Honig auf ihr Vollkorn Frühstücksbrot. Honig ist erlaubt, Zucker verboten. Wenn es geht Bio Honig, kein Supermarkt Standart Honig. Kaufen sie sich verschiedenen Sorten, dann können sie immer abwechseln. Es gibt so tollen Honig!

Keine purifizierte Industrienahrung

Kaufen sie nur noch Vollkorn-Reis  Vollkorn-Spagetti, Vollkornbrot (am besten selbst backen). Bio wenns geht. Was das schmeckt ihnen nicht. Klar ihre Geschmacksorgane sind Purine verseucht. Gewöhnen sie sich an natürliche Nahrung, die ihren wirklichen Geschmack enthält. In unserer Rezeptabteilung werden sie mit der Zeit ganz viele tolle Rezepte finden, die ihre Geschmacksorgane auf Vordermann bringen. Hier gilt auch langsamer ist schneller. Das schlimmste was ihnen passieren kann, ist rückfällig zu werden. Sie haben doch Zeit. Haben sie sich doch die meiste Zeit durch falsche Lebensgewohnheiten Energie genommen, so haben sie jetzt mindestens genauso viel Zeit diese Energie wiederherzustellen.

Ihr Metamorphosis Power Instruktor
Uwe G. Grimm

Unser innerer Schweinehund

Er wohnt in uns und wir mögen ihn nicht, unser innerer Schweinehund. Lässt er uns nicht immer wieder Dinge tun, die wir eigentlich gar nicht tun wollten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Innerer_Schweinehund
Nun wollen wir mal sehen wie wir diesen üblen, uns innewohnenden Zeitgenossen kontrollieren können und vielleicht sogar für unsere Dienste gewinnen. Wir haben ja schon im Abschnitt Was ich über mein Gehirn wissen sollte die Problematik unseres Unterbewusstseins behandelt und genau da wohnt unser S.H. Er nutzt Disharmonie und unangenehme Lebensumstände aus, uns in alte Schemen zurückfallen zu lassen. Außerdem möchte ich zu bedenken geben, dass wir einen Biorhythmus haben. Wir wechseln immer zwischen stärkeren Phasen und schwächeren Phasen. Auch die Jahreszeiten und die Gestirne, wie z.B. Sonne und Mond haben Einfluss auf uns. Und das kann unser Schweinehund natürlich für sich nutzen. Doch macht er immer nur Böses? Eigentlich nicht. er sorgt nur für einen Ausgleich. Immer wenn wir etwas mit Gewalt tun möchten, geben wir ihm Kraft. Die sich dann in den oben beschriebenen Zeiten entladen tut!
Alles ist ein Spiel- wir betreiben unsere Metamorphose ganz sanft und das gibt uns viel Power.schweinehund Nach und nach. Labile Momente teilen wir uns mit unserem Freund. Soll er doch auch zum Zuge kommen. Das nimmt ihm die Kraft, wenn wir nicht gegen ihn ankämpfen. Wir lieben ja alles was wir tun und sind. Wir lieben unser Unterbewusstsein, das der riesige Zwinger unseres Schweinehundes ist.

Morgens sind die meisten Leute sehr stark. Der Morgen ist wie eine Geburt. Wir sind frisch und voller Energie, vorausgesetzt wir haben am Vorabend nicht getrunken, wovon ich ausgehe. Deshalb beginnen wir ja unseren Morgen mit unserer Gymnastik, wie schon beschrieben. Ein gutes Frühstück und dann zur Arbeit, oder was immer sie auch tun. Am Abend sind wir müde und ausgepowert. Da werden wir labil. Was nun tun? Belohnen sie sich! Machen sie sich einen schönen Tee und einen bunten Salatteller mit selbst gebackenem Vollkornbrot. Bilden sie sich weiter. Beschäftigen sie sich mit Dingen die sie schon immer tun wollten, aber nie dazu gekommen sind, weil sie vor der Klotze sitzen oder sich unnötigerweise am Computer mit lapidaren Dingen wie z.B. Spiele oder Social Networks beschäftigen. Planen sie ihren nächsten Tag. Nehmen sie ein Blatt Papier und einen Schreiberling und planen sie! Was möchte ich morgen erreichen? Was möchte ich dieses Jahr noch erreichen? Was möchte ich diesen Monat erreichen? Und Jetzt…
Was muss ich dafür tun? Schreiben sie die Dinge auf, die sie dafür tun müssen. Alles was ihnen einfällt. War Sport dabei. Ah sie haben keine Zeit um ins Fitnessstudio zu gehen, oder gar kein Geld. Ja das sind Scheinargumente, lieber innerer Schweinehund. das weiß doch jedes Kind. Wir nehmen uns das Geld, wir nehmen uns die Zeit. Wir tun was gutes für uns lieber S.W.
Liebe Leser, akzeptieren sie die Tatsache, dass unser Selbst nicht nur aus einem Aspekt besteht. Verdrängen wir unser, wie wir denken negatives Ich (Schweinhund) nicht, sondern beziehen es ein.

Und jetzt kommt es: Wir geben ihm aber keine Zeit sich zu entfalten. Wir beschäftigen unser Gehirn2013-05-14 16.00.32 und unseren Körper mit vielen Dingen, die uns sehr gut tun. Tun uns Süßigkeiten gut? Tut uns Fernsehen gut? Tut und Nächte durchmachen gut? Tut es uns gut immer mehr Probleme anzuhäufen und diese zu verdrängen? Tut und Alkohol gut? Tut uns Rauchen gut? Tut es uns gut nur herumzuhocken und nichts zu tun? Tut es uns gut arbeitslos zu sein? Tut es uns gut keinen Sex zu haben? Tut es uns gut dick zu sein? Ich könnte mit diesen Suggestivfragen Stundenlang weiter machen. Wenn sie ganz ehrlich sind, werden sie alle diese Fragen mit nein beantworten. Also auf was warten sie dann noch? Fangen sie sofort an. Auf gehts! Blatt Papier und Schreiberling. Ah sie haben keinen Zeit wegen ihres Partners oder den Kindern. Kein Problem, die machen doch mit. Das macht doch einen riesen Spaß. Die haben doch auch Wünsche und Ziele. Die wollen doch auch die Metamorphosis Power spüren. 😉
Die haben doch auch einen inneren Schweinehund. Den haben wir doch alle, oder nicht?

Ihr Metamorphosis Power Instruktor
Uwe G. Grimm

Sport

Sport ist für unsere Metamorphosis unabdingbar, deshalb wollen wir das Thema hier natürlich auch behandeln. Wir sollten mindestens dreimal die Woche Sport betreiben. Hier ein paar Sportarten, die ihren Körper auf hochform bringen.

Wandern, Radfahren, Schwimmen, Nordic Walking, Dauerlauf, Fitness und Kardio Training.
Das einfachste für jeden Menschen in jedem Alter ist Wandern. Beim Bergwandern kommt dann der Kreislauf richtig in Schwung. Sportliches Fahrradfahren ist für Herz und Kreislauf genauso gut, ist teilweise sogar anstrengender. Schwimmen ist zunächst einer der gesundesten Sportarten überhaupt, hat aber den Nachteil, dass es den Appetit ganz extrem anregt und für Menschen, die abnehmen möchten und sollen, diesen negativen Nebeneffekt bringt. Beim Nordic Walking ist der Trainingseffekt besonders gut, weil man den Oberkörper auch mit einsetzt. Wichtig ist dabei dass sie die Technik erlernen. Ein Nordic Walking Kurs ist gut. Und kaufen sie sich auch die richtigen Stöcke. Bitte beachten, dass es echte Nordic Walking Stöcke sind. Gute aus Aluminium gibt es ab 60 EUR. Lassen sie sich im Sportfachgeschäft beraten. Jogging oder Dauerlauf sind für übergewichtige Leute ungeeignet, da sehr stark die Gelenke beansprucht werden. Die Laufschuhe sind sehr wichtig. Wir nicht auf Asphalt sondern auf Feldwegen gelaufen, ist es gesünder. Da es ein sehr intensives Training ist, ist es für die meisten Leute zum Abnehmen nicht geeignet. Warum kommt weiter unten.
Fitnessstudio gehört zu meinen Favoriten. Das Training fängt immer mit Kardio Training an und geht dann zum Muskelaufbautraining über. Sie können in einem guten Fitnessstudio an vielen Kursen teilnehmen, wie z.B. Spinning, Joga, Bodytraining, Pilates, Stretching und Kampfsportarten.
Nach dem Training gibt es dann Sauna. Nachteil vom Fitnessstudio es kostet Geld. Das ist aber auch ein Vorteil, denn wenn man Geld ausgibt, dann nutzt man das Angebot auch.

So jetzt haben wir einen Überblick, über tolle Sportarten erhalten erhalten. Es ist toll wenn man verschiedene immer wieder betreibt. Wir werden im Laufe der Zeit noch mehr auf die einzelnen Sportarten detailliert eingehen. Hier ein paar Regeln die für alle gelten. Sport bringt nur etwas, wenn man ihn regelmäßig betreibt. Vermeiden sie es Muskelkater zu bekommen. Da haben sie es übertreiben bzw. sind an die Übungen nicht gewöhnt. Die Ernährung macht 70 % aus, der Sport nur 30 %. Bei falscher Ernährung macht man mit Sport mehr kaputt, als er bringt.

Wenn sie abnehmen möchten, dann kommt jetzt das eherne Gesetz: Um Fett zu verbrennen müssen wir erst mal 25 – 45 Minuten Kardio Training machen. Erst nach dieser Zeit kommen wir in die Phase, wo wir Fett abbauen. Jogging na ja wer betreibt das schon so lange, dass er in diese Phase hineinkommt. Das selbe gilt auch für das sehr intensive Spinning. Wenn wir jetzt z.B. wandern, dann fängt nach einer halben Stunde unser Körper an Fett abzubauen, und das natürlich nur, wenn wir in der Fett Abbauphase sind. Siehe Artikel http://www.metamorphosis-power.com/?p=87. Deshalb gibt es so viele Menschen die regelmäßig Sport betreiben und trotzdem nie abnehmen. Also seien sie sich diesen Tatsachen bewusst und machen sie es richtig. Immer steht die Ernährung im Vordergrund. Unser Stoffwechsel, der Kalorienverbrauch und natürlich die Art, wie sie Kalorien zu sich nehmen. Mit dem Sport formen wir dann den Körper, verbrennen Fett, bauen Muskeln auf und bringen unseren Kreislauf auf Hochform.

Ihr Metamorphosis Power Instruktor
Uwe G. Grimm

Gymnastik

Ganz wichtig ist es unseren Körper in Bewegung zu halten und das geht schon vor dem Aufstehen los. Im Bett trainieren wir unsere Bauchmuskeln. Wir winkeln unsere Beine an und ziehen unseren Oberkörper hoch, ohne den unteren Rücken von Boden, oder in unserem Fall vom Bett zu heben. bauchuebungDas ist die beste Bauchmuskelübung, die unseren Rücken schont. Denn bei falschen Bauchmuskelübungen schädigen wir unseren Rücken, vor Allem unsere Bandscheiben.
Am Anfang werden es wahrscheinlich noch nicht so viele Wiederholungen sein, aber sie werden sehen, schon nach wenigen Wochen schaffen sie 100. Das Ganze dauert nur 1-3 Minuten und wird jeden Morgen sofort nach dem Aufwachen praktiziert.

Weiter geht es im Badezimmer, nach dem Zähneputzen: Liegestützen. Natürlich nur für Leute die das schaffen. Viele Frauen können keine Liegestützen. Aber wir gehen mal davon aus, dass sie schon mal welche gemacht haben. Vorher schwingen wir unsere Arme 10 Mal im Kreis, oder wie man auch sagt kreisen unsere Arme. 5 Mal vorwärts und 5 Mal rückwärts. Dann unsere Liegestützen. Für diejenigen die sich keine Liegestützen zutrauen: Arme kreisen 20 Mal vorwärts, dann 20 Mal rückwärts. Am Anfang schaffen sie vielleicht nur 3 bis 5 Liegestützen. Aber mit der Zeit werden daraus 50 oder mehr. Das dauert 2-3 Minuten, egal ob Liegestützen oder Arme kreisen.
Um unsere untere Rückenmuskulatur zu dehnen und unsere Bandscheiben zurückzuschieben, versuchen wir mit gestreckten Beinen, stehend, mit den Fingerspitzen die großen Zehen oder den Boden zu berühren. Ganz langsam. Wenn sie merken daß sich die Knie beugen, dann legen sie ihre Hände beim ersten Mal über die Kniescheiben. Das Ganze machen wir nur 2 Mal für unseren Rücken.

Mit diesen 2 Übungen sind sie schon am Metamorphosis Start. Wichtig jeden Tag bitte nie vergessen. Bauchmuskeltraining immer vor dem Aufstehen. Bitte stellen sie ihren Wecker immer 1 Stunde bevor sie aus dem Haus gehen. Wir brauchen diese Zeit für unsere Ernährung und unsere Gymnastik.

Nach ein paar Wochen haben wir uns an unsere Übungen gewöhnt und können noch ein bisschen handeln mehr machen. Dazu müssen wir uns erst mal zwei Hanteln kaufen. Es gibt Sets in einem Koffer mit zwei Stück, die um die 30 EUR kosten. Da sind mehrere Scheiben dabei. Für Damen gibt es so kleine die sie je nach ihrer Stärke kaufen müssen. Probe im Laden: Wenn sie die unten aufgeführte Schulterübung 5 Mal durchführen können, ohne große Anstrengung, dann haben sie das richtige Gewicht. Für unsere Männer gilt wenn sie die Übung 10 Mal durchführen können, dann haben sie das richtige Anfangsgewicht.

Platzieren sie ihre Hanteln genau daneben, wo sie ihre anderen Übungen morgens machen. Am handeln_schulterAnschluss am Arme kreisen oder Liegestützen folgen dann für Frauen und Männer die keine Liegestützen schaffen, die Schulterübung. Dabei werden die Hanteln wie auf dem Bild erst mit eingeklappten Armen an der Schulter positioniert und dann hochgestemmt, sooft es geht, ohne sich dabei besonders anzustrengen oder gar zu verkrampfen.
Für unsere Liegestützler folgt die Bizepsübung. Stellen sie sich gerade auf mit beiden Hanteln in den Händen, die Arme fast ganz unten. Jetzt beugen sie gleichzeitig beide Arme bis fast ganz oben. Hanteln langsam bis fast ganz unten und wiederholen. Ganz wichtig! Schön aufrecht stehen und nicht zuviel Gewicht nehmen. Lieber mehr Wiederholungen. Strengen sie sich nicht an, sonst bekommen sie am Anfang brutalen Muskelkater. Alle Übungen zusammen benötigen ungefähr 5 bis 8 Minuten. Diese Zeit hat jeder und sie werden feststellen wie wohl sie sich den ganzen Tag fühlen. Frauen können natürlich bizepsuebung auch die Bizepsübung machen. Dafür haben sie ja die leichten Hanteln. Am besten ist es wenn sie die Übungen zwischen Zähne putzen und rasieren bzw. kämmen usw. machen. So wird alles zur Routine und findet einen Weg in unser Unterbewusstsein und macht dann richtig Spaß, denn das ist wichtig. Alles soll uns Freude bereiten und dazu führen, positiv in den Tag zu starten. Hier sei auch noch erwähnt, dass unsere morgendliche Gymnastik nur ganz wenig, ihrer wertvollen Zeit in Anspruch nimmt.

Ihr Metamorphosis Power Instruktor
Uwe G. Grimm

Tee

Trinken sie gerne Tee? Was für einen Tee trinken sie denn gerne?
Oder trinken sie noch Kaffee?

Das chinesische Teesymbol "chá"

Das chinesische Teesymbol „chá“

Der Ursprung des Tees liegt in China. Dabei handelt es sich um den Roten Tee, auch Pu-Erh-Tee genannt. Im folgenden Artikel von Wikipedia können wir alles über Pu-Erh-Tee erfahren:
http://de.wikipedia.org/wiki/Pu-Erh-Tee
Was der Pu-Erh-Tee soll schlank machen. Diese Behauptung ist natürlich gefährlich und darf so nicht geschrieben werden, doch hilft der rote Tee bei der Aktivierung für den Fettabbau im Körper. Auch grünem Tee wird diese Eigenschaft zugesprochen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCner_Tee
Wenn sie den Artikel in Wikipedia gelesen haben, werden sie festgestellt haben, dass Grüner Tee unglaubliches im Körper bewirkt und wahrscheinlich das gesündeste Getränk auf der Welt ist.
Was ihnen schmeckt grüner Tee nicht! Dann haben sie noch nicht den richtigen getrunken. Es gibt unzählige grüne Tees, die auf verschiedenste Art und Weise Hergestellt werden. Sicher finden sie einen nach Ihrem Geschmack.
Der Rooibos und Honeybush Tee aus Südafrika sind genauso einmalig in ihren Inhaltsstoffen und deshalb auch ein wichtiger Bestandteil unserer Metamorphosis Power Ernährung:

http://de.wikipedia.org/wiki/Rooibos
http://de.wikipedia.org/wiki/Honigb%C3%BCsche
Rotbusch und Honigbusch Tees haben kein Koffein und können deshalb immer vor dem zubett gehen getrunken werden, von Leuten die mit Koffein nicht schlafen können.

Jetzt kommen für uns zwei ganz wichtige Aspekte- Tee und Kaffee passen nicht zusammen und deshalb sollten wir das Kaffee trinken bleiben lassen. Das Thema Kaffee wird in einem separaten Artikel behandelt. Wir haben ja mit unseren Tees alles was wir für unsere zellaktive Ernährung brauchen. Zweiter Aspekt: Es dürfen diese Tees auf gar keinen Fall gesüßt werden! Auch nicht mit Süßstoff. Den wollen wir sowieso komplett vermeiden. Wir dürfen soviel Tee trinken, wie wir möchten. Da unsere erwähnten, die gesündesten sind, wollen wir langsam anfangen jeden Tag andere Getränke durch die erwähnten Tee zu ersetzen. Was trinken wir denn sonst noch? Ja Wasser natürlich. Es ist sogar sehr gut, wenn wir unseren Tag mit einem lauwarmen Glas Wasser beginnen. Danach trinken wir dann Tee.

Wo kann ich guten Tee bestellen? Und tolle Infos über Tee bekommen?
http://www.benjowskitea.de

Bitte liebe Leser fangen sie ganz langsam mit diesen Umstellungen an. Fangen sie an dies alles zu lieben. Freuen sie sich dass sie mit ihrer Metamorphose begonnen haben. Das gibt ihnen Power, die sie benötigen, um die gewaltigen Veränderungen zu meistern, die bald auf ihren Körper und Geist zukommen. Gehen sie es langsam an, weniger ist oft mehr. Warum?

http://www.metamorphosis-power.com/?p=76

Ihr Metamorphosis Power Instruktor
Uwe G. Grimm

Die drei Phasen meines Körpers

Wie kann ich schlank werden? Warum gelingt es anderen und mir nicht? Das sind fragen, die sich viele Menschen stellen, die abnehmen möchten.
Der Witz beim Abnehmen ist: Es gibt drei Phasen unseres Körpers.
1. Die Gewicht halten Phase
2. Die zunehmen Phase
3. Die abnehmen Phase (a: die Wasser abbau Phase, b: Fett abbau Phase)
Je nach dem, in welcher Phase sie sich befinden, finden bestimmte Prozesse im Körper statt. Das hat mit der Evolution des Menschen zu tun, denn es gab immer Zeiten, wo es viel zu essen gab, da haben die Menschen ein Fettpolster aufgebaut und in schlechten Zeiten davon gezehrt. Es gab aber auch Gebiete, in denen die Versorgung konstant war, da haben die Menschen ihr Gewicht gehalten.
Auch heutzutage können wir diese Phänomene beobachten. Ist ihnen das mit den drei Phasen bewusst  Oder glauben sie daß jeder Mensch anders aufgebaut ist und manche halt schlank sind und keine Veranlagung zum zunehmen haben! Und es scheint ja sogar Menschen zu geben die das Problem haben dünn zu sein und gar nicht zunehmen zu können. Wenn sie das gerade geschriebene glauben bzw. davon überzeugt sind, dann brauchen sie dieses Kapitel nicht mehr weiterlesen, denn dann ist es Zeitverschwendung!

Für die Weiterlesenden- der Grund ist ist keine Veranlagung, sondern unsere Phasen sind dafür verantwortlich. Natürlich reagiert jeder Körper verschieden, aber das Naturgesetz gilt für alle, sonst wäre es ja kein Gesetz. Jetzt gibt es Menschen, die ständig in der abnehmen Phase stecken. Und natürlich das Gegenteil, diejenigen die immer dicker werden. Die stecken permanent in der zunehmen Phase. Das ideal ist natürlich der perfekt aussehende Mensch, der sein Gewicht immer konstant auf dem selben Niveau hält.
Wie komme ich jetzt von einer Phase in die andere? Das wird uns noch viel beschäftigen.
Übrigens! Die abnehmen Phase ist in a und b unterteilt. Das ist sehr spannend. Auch das wird uns noch sehr intensiv beschäftigen und speziell in diesem Zusammenhang werden von fast Allen die meisten Denkfehler und Ernährungsfehler begangen. Nur ein Stichwort: Jojo Effekt!

Ihr Metamorphosis Power Instruktor
Uwe G. Grimm

Was ich über mein Gehirn wissen sollte

Haben sie gewusst, dass unser Bewusstsein, wenn man es in Länge ausdrücken wollte, 15 mm ist. Das Unterbewusstsein hingegen 11 km!
Das im Augenblick denkende Gehirn (Bewusstsein), muss, damit wir uns überhaupt konzentrieren können und denkerisch etwas zustande bringen, von den Millionen Informationen geschützt werden, die in den tiefen unseres nicht denkenden Gehirns (Unterbewusstsein), gespeichert sind.
Die Metamorphose kann nur vollzogen werden wenn wir einen Weg finden, Zugang zu den tiefen unseres Seins zu bekommen, Zugang zum Unbewussten.
Doch das ist nicht so einfach. Wir werden von ihm dominiert. Obwohl wir uns tausend Dinge vornehmen, scheitert es oft an der Realisierung. Denn das Unterbewusstsein arbeitet mit Automatismus, mit Dingen die wir immer tun bzw. wiederholen. Wenn wir uns heute vornehmen uns zu verändern, so fallen wir schon bald, spätestens am nächsten Tag oder Woche wieder in unser altes Verhalten zurück. 🙁

Hier der Trick: Kleine Veränderungen konstant vollziehen. Wie sie ihre Muskeln trainieren, trainieren sie auch ihr Gehirn (ihr selbst und somit das Unterbewusstsein).
Konkretes Beispiel: Sie trinken jeden Tag drei Tassen Kaffee mit Milch und 2 Löffel Zucker. Ab der nächsten Tasse Kaffee tun sie nur noch 1 Löffel Zucker hinein. Ab diesem Moment werden sie nie mehr 2 Löffel Zucker verwenden. Kostet das Entbehrungen? Nein es ist ganz einfach. Machen sie bloß nicht den Fehler als Metamorphosis Anfänger in großen Schritten Veränderungen anzustreben. Das ist mit Scheitern verurteilt. Sicher erinnern sie sich in diesem Moment an ein paar Beispiele aus ihrem Leben.
Und jetzt das wichtigste! Vergessen sie das Wort „NICHT“. Unser Unterbewusstsein passt immer auf, nur existiert kein negativ und positiv. Das heißt prägen sie sich Fakten ein die wertungsfrei sind. Beziehend auf unser Beispiel. „Ich trinke meinen Kaffee mit 1 Löffel Zucker“.
Fühlen sie sich wohl, wenn sie etwas für ihre Metamorphose verändert haben. Alsbald gewinnen sie Stärke und Sicherheit und wissen ganz genau, wie sie ihr riesiges Potential für ihre Ziele nutzen können.

http://de.wikipedia.org/wiki/Das_Unbewusste

All das bringt sie näher, macht sie reifer, für den Zeitpunkt an dem es richtig losgeht mit ihrer „Metamorphosis Power“.

Ihr Metamorphosis Power Instruktor
Uwe G. Grimm

Purine

Früher haben sich die Menschen von Lebensmitteln ernährt, die sie selbst, oder die Bauern ihrer Nähe produziert haben. Heutzutage, da die meisten von uns ja keine Landwirtschaft betreiben und es einfacher ist, kaufen wir unsere Lebensmittel in Läden, wie zum Beispiel Supermärkten. Wo diese herkommen und vor Allem, wie diese produziert werden, kümmert uns wenig!
Hier taucht der Begriff Purine auf. Das sind gereinigte-, purifizierte Lebensmittel, die der Mensch bei natürlicher Ernährung so nicht zu sich nehmen würde. Die Könige in vergangenen Zeiten aßen das aufwändig produzierte Weißbrot, wogegen es des armen Bauern Schicksal war, unreines Vollkornbrot zu essen, um hier nur ein Beispiel zu nennen. Also war es dem reichen Adel vorbehalten die reinen Dinge zu verspeisen  wogegen die Armen mit dem unreinen vorlieb nehmen mussten. Wohl aus diesem Grund hat sich nach der Industrialisierung, Anfang 20. Jahrhundert, jeder Lebensmittelproduzent darauf spezialisiert, diese „Purine“ zu produzieren, frei von Beigeschmack und lästigen Ballaststoffen.
Auch heute nehmen die meisten Menschen unglaubliche Mengen von dieser purifizierten Industrienahrung zu sich, ohne sich der langfristigen Folgen einer solchen Ernährung bewusst zu sein. Man weiß zum Beispiel heutzutage, dass die Adeligen in der Vergangenheit unter Krankheiten litten, die dem armen Volk gänzlich unbekannt waren. Verdauungsprobleme und harter Stuhlgang, um ein Beispiel zu nennen.

Nun liebe Leser bringt uns unser Denkorgan sofort eine Lösung 🙂  wir brauchen uns ja nur so zu ernähren, wie es die armen Bauern in der Vergangenheit getan haben. Na ja das ist wohl heutzutage nicht mehr Zeitgerecht, aber, hier geht es ja um Purine!
Wollen wir nicht versuchen, auf diese weitgehend zu verzichten? Ja natürlich sagen wir hier in unserem jugendlichen Leichtsinn. Dass das nicht ganz so einfach ist weiß jeder von uns. Aber wenn es so einfach wäre, würde es ja jeder machen. Wir wollen uns Schritt für Schritt, ganz langsam in die richtige Richtung bewegen. Wo fangen wir am besten an? Ja natürlich da, wo alles Bewusstsein herkommt: In unserem Gehirn!

Ihr Metamorphosis Power Instruktor
Uwe G. Grimm

Ernährungstips

Die Ernährung scheint für unser Wohlbefinden und für unser Aussehen eine gewaltige Rolle zu spielen. Deshalb hier erst mal ein paar Fragen, die sie sich stellen sollten, die helfen über Ernährung nachzudenken:
1. Ernähre ich mich gesund?
2. Was esse ich am liebsten?
3. Nehme ich Kalorien mit Getränken zu mir?
4. Liebe ich süßes, oder mache ich mir nichts draus?
5. Rauche ich Zigaretten? Und wenn ja wieviele in der Woche?
6. Wie viele Mahlzeiten habe ich am Tag?
7. Trinke ich Alkohol? Wenn ja, in welcher Form und wie viel in einer Woche?
8. Was schmeckt mir gar nicht? Bitte Liste erstellen!
9. Wie hoch ist der Wasseranteil meines Essens?
10. Wie oft esse ich Fleisch? Wenn ja, wie viel Gramm pro Mahlzeit?
Erst wenn sie sich über all diese Fragen im klaren sind, können sie anfangen aufzubauen. Der Wunsch nach Veränderung fängt immer im Kopf an. Es ist die Aufgabe dieses Blog´s, ihnen die Power zu verleihen, ihre ganz persönliche Metamorphose zu erleben. Begeben wir uns gemeinsam auf das Abenteuer im „Metamophosis Power Blog“.

Ihr Metamorphosis Power Instruktor
Uwe G. Grimm