Wie funktioniert Abnehmen?

Es scheint ganz einfach. Wenn sie einen Personal Trainer fragen oder gar ihren Arzt, dann kommt oft folgende Antwort: „Sie müssen nur langfristig weniger Kalorien zu sich nehmen, als sie verbrauchen!“. Das klingt doch einfach. Also starten sie mit den wenigen Kalorien. Na schön wissen wir eigentlich wie viele Kalorien wir verbrauchen und wie viele jedes Nahrungsmittel hat? Wie lange muss ich joggen um 1000 kcal (Kilokalorien) zu verbrauchen? (http://de.wikipedia.org/wiki/Kalorie)
Eine Kilokalorie ist die Menge an Energie, die benötigt wird um 1 Liter Wasser um 1°C zu erhöhen. Und da unser Körper zum Teil aus Wasser besteht und dieser auf 37°C gehalten werden muss, verbrauchen wir Kilokalorien. Jemand der 90 Kg wiegt, verbraucht mehr Kalorien, als derjenige der nur 70 Kg wiegt. Für die Körper Grundfunktionen, wie Herz, Kreislauf, Verdauung und Temperatur erhalten, brauchen wir je nach Körpergewicht zwischen 1200- und 2000 kcal. Hier noch ein paar Links, mit denen sie Ihre Kalorien errechnen können.
1. Kalorienverbrauch: http://www.onmeda.de/selbsttests/tagesbedarfsrechner.html
2. Kalorien der Nahrungsmittel: http://www.kalorientabelle.net/
3. Kalorienverbrauch beim Sport: http://www.kalorientabelle.net/kalorienverbrauch
So liebe Damen hier nun ein Beispiel speziell für sie: Wenn sie eine halbe Stunde Joggen, verbrauchen sie ungefähr 300 kcal, das ist soviel wie Ein Stück klassischer Marmorkuchen 70 Gramm der hat 290 Kilokalorien. Also unser Körper ist ein wahrer Künstler und Energieverwerter, mit sehr hohem Wirkungsgrad. Jedes Energiepartikelchen, das wir essen, wird verwertet.
Noch ein Beispiel für die Herren, wenn sie 3 Stunden wandern, verbrauchen sie ca. 1500 kcal. Das

Dazu eine Scheibe Vollkornbrot, Eisbergsalat und 100g Käse hat ca. 1500 kcal

Dazu eine Scheibe Vollkornbrot, Eisbergsalat und 100g Käse hat ca. 1500 kcal

ist soviel wie ein riesiger Salatteller, wie sie ihn auf dem Bild sehen, dazu eine dicke Scheibe Vollkornbrot, Käse, Putenbrust, Ei und eine halbe Avocado. Wie sie sehen, kommt es also ganz darauf an was sie essen! Man kann sehr wohl viel essen und doch wenige Kalorien zu sich nehmen. Auch beim Sport gilt folgendes. Zeit verbraucht Kalorien. Es ist also viel besser 3 Stunden zu wandern, als 30 Minuten zu joggen.

Mit dem bisher gesagten können sie also ihren persönlichen Kalorienverbrauch errechnen und sich Nahrungsmittel zusammenstellen, die sie unter ihrem tatsächlichen Kalorienbedarf halten. Wann und wie fangen sie dann an abzunehmen? Da wir Menschen natürlich dazu neigen immer zu differenzieren und zu sagen. Ja mein Nachbar der nimmt ganz schnell ab, aber bei mit dauert es ganz lange etc. Ich möchte uns alle auf einen gemeinsamen Nenner bringen. Tatsächlich ist es so dass fast  alle Körper gleich funktionieren, auch der unseres Nachbarn oder der von generell schlanken Menschen und der von generell dicken. Die Veranlagung existiert nur in unseren Gehirnen. In Wirklichkeit funktionieren wir alle gleich. Haben wir doch auch alle die selbe Temperatur. Gelten doch auch alle Gesetze des Kalorienenverbrauchs der Physik für alle von uns gleich. Warum sollen dann gerade sie eine Ausnahme darstellen? Also Quatsch.

Liebe Leser, hier kommt nun das Geheimnis des Abnehmens! Sie müssen erst mal in die Abnehmphase hineinkommen und das dauert ca. 3 Wochen, bei konsequenter harter, zellaktiver, kalorienarmer Ernährung. Es müssen mindestens ein drittel weniger Kalorien gegessen werden als unser Körper verbraucht. So jetzt stehen sie jeden Tag auf die Waage und stellen schon nach einigen Tagen fest, sie nehmen etwas ab. Vergessen sie das! Das ist nur Wasser. Es ist für einen normalen Menschen fast unmöglich von 3 Wochen in diese Abnehmphase zu gelangen, in der sie dann massiv Wasser abbauen. Schauen sie sich unser Diagramm an!

Das Abnehmdiagramm ist das Geheimnis des Abnehmens

Das Abnehmdiagramm ist das Geheimnis des Abnehmens

Hier sehen wir, dass es 3 Wochen dauert, vielleicht auch länger, bis wir dann einen Sprung von ca. 5 Kg Gewichtsverlust erfahren. Also haben sie nach 4 Wochen 5 Kg Gewicht verloren! Aber sie haben noch kein Fett abgebaut. In dieser gesamten Zeit (4 Wochen) sind sie durch die Hölle gegangen, haben allerdings immer genug gegessen, also keinen Hunger gelitten. Aber dadurch, dass ihr Körper nur wenig Kalorien bekommen hat und ganz wenig Kohlenhydrate, hat er gelitten. Unser Körper ist ein wahrer Meister uns eine Krise vorzugaukeln. Angefangen von Kreislauf und Durchblutungsstörungen, Kältegefühl, Schwindelgefühl und Kopfschmerzen. All das sind die Signale, die uns unser Organismus sendet , damit wie endlich wieder den Schweinekram essen, den unser Körper gewöhnt ist. Sie erinnern sich Zuckersucht etc.

Keine Chance lieber Körper, wir hören nicht auf Dich!!!

Nach 4 Wochen hat sich dann unser Körper damit abgefunden und sagt: „Jetzt gehe ich an das Fett ran!“ Wir nehmen in dieser 5. Woche nicht ab, fühlen uns aber super voller Energie, haben Lust Sport zu machen, sind abends kaum müde. Das ist die Fett Abbauphase. Klar da mobilisiert unser Körper das wertvollste das er gebunkert hat, reine Energie. Nicht einmal Appetit haben wir, sollten aber trotzdem weiter unsere zellaktive Nahrung, in vielleicht noch kleineren Mengen zu uns nehmen. Das dauert eine Woche an, dann kommen wir wieder in die Wasser Abbauphase rein. Verlieren 5 Kg in der 6. Woche, fühlen uns aber nicht mehr schlecht, na ja nicht mehr ganz so, wie am Anfang. 7. Woche wieder Fettabbau. Wir haben schon 10 Kg verloren, steigern unsere sportlichen Aktivitäten auf ein Maximum, werden gar nicht mehr müde, haben überschüssige Energie. Konsequent betreiben wir unsere Kalorienarme Ernährung weiter, bauen Fett ab, bauen Muskeln auf, straffen unser Gewebe, fühlen uns super gut, so wie wir uns noch nie gefühlt haben! Wir konzentrieren uns nur auf unsere Phasen, Ernährung, Sport, rauchen nicht, trinken keinen Kaffee und am wichtigsten! keinen tropfen Alkohol. Wir wiegen uns jeden Tag, messen unseren Bauchumfang, freuen uns über unsere Fortschritte, gehen früh ins Bett, stehen früh auf.

In den weiteren Wochen machen wir entweder so weiter wie gehabt, dann kommt das Abnehmen langsam in eine konstante Entwicklung hinein, die ich hier leichte Abnehmphase, mit konstantem Fettabbau nennen möchte. Diejenigen die ihr Ziel schon erreicht haben, steigern nun ganz langsam den Kalorienkonsum, natürlich im Rahmen der zellaktiven Ernährung, die wir permanent weiter betreiben.

Wir haben, wenn wir hier angelangt sind einen gewaltigen Teil unserer Metamorphosis erreicht, haben unglaubliche Power erfahren und bekommen und haben Lust bekommen jetzt erst richtig loszulegen. Na dann weiterhin viel Vergnügen!

Ihr Metamorphosis Power Instruktor
Uwe G.Grimm